Herzwanderung

Vor zwei Wochen war ich noch ganz fest überzeugt, mich irgendwie weiterzuentwickeln. Mich gerade in einem Prozess zu befinden, an dessen Ende alles anders sein wird. Und besser ja sowieso. Das neue Kuschelsofa.
Aber momentan fühle ich mich wie in einem Kettenkarussell. Und ich weiß nicht, ob die Ketten halten. Der Wind tut gut, aber manchmal fliegen einem die Fliegen ins Gesicht, das ist Scheiße.
Das ist wie Kurbel drehen, Vollgas und dann das Tuckern, wenn der Treibstoff ausgeht. Und genau an dieser Stelle bin ich gerade...

rucktucktuck tuck
tuck


tuck



...

Mh.
Und jetzt?

OOOOORRRRR, das ist doch alles... ist das doch!!

(So gefühlt möchte ich grad rumpelstilzchenmäßig ums Feuer hüpfen und mein Bein so tief in den Boden rammen, dass ich entzwei reiße. Fühlt sich auch irgendwie so an. Also, drinnen. Wo das Herz wohnt.)

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Bücherdingens


Paul Auster, Joachim A. Frank
Stadt aus Glas. SZ-Bibliothek Band 6

Kontakt

frau_maus (at) gmx .net

Archiv

Mai 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 9 
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Counter

kostenloser Counter
Poker Blog

User Status

Du bist nicht angemeldet.

...loge (Dia und Mono)
70 Tage
Alltag
Anderes
Daily
Datenschutz
Die Bücher und ich
Die gute Hausfrau
Familienbande
Gedanken
Ich. Selbstdarstellung.
Merksätze
Nebenbei
Schnuffelkind
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren